Folgende Ergebnisse sind am letzten Wochenende erzielt worden:

MJA JSG Aßlar/Stockhausen – HSG Lollar/Ruttershausen 20 : 20 ( HZ 10 : 15)

F-B FSG Aßlar/Stockhausen – HSG Marburg/Cappel 18 : 23 (HZ 9 : 11)

M-C TV Homberg – TV Aßlar 24 : 19 HZ 11 : 12 )

 

Aßlarer Handballer machen den Fehlstart komplett

Die Männermannschaft des TV 1908 Aßlar hat mit der Niederlage beim TV Homberg am vergangenen Samstag einen klassischen Fehlstart in die Runde hingelegt. Wie schon in den vergangenen Spielen dem Gegner ebenbürtig oder überlegen, gelingt es der Mannschaft aktuell nicht, über 60 Minuten eine konstante Leistung abzurufen.

So entwickelte sich bei der bisher sieglosen Mannschaft aus Homberg wieder ein Spiel, in dem die Aßlarer gut eingestellt und voll konzentriert in die Partie starteten. Mit einer stabilen Abwehr und gut vorgetragenen Angriffen schossen sich die Aßlarer Jungs bis zur 24. Spielminute einen 3 Tore Vorsprung heraus und waren das klar überlegene Team. Dann jedoch, wie leider häufig in den ersten Spielen der laufenden Saison, agierte die Mannschaft plötzlich unkonzentriert und fahrlässig. Über mehrere Minuten bestand die Möglichkeit, vor der Pause auf 5 oder 6 Tore davonzuziehen und die Weichen frühzeitig auf Sieg zu stellen. Stattdessen passieren unnötige Ballverluste, überhastete Pässe und Abschlüsse, so dass der Gegner bis zur Halbzeit auf ein Tor in Schlagdistanz kommt. Dazu, wie so häufig, trotz ausreichender Warnungen ein verschlafener Beginn im zweiten Durchgang mit sieben Minuten ohne eigenen Torerfolg und das Unheil nimmt seinen Lauf. Bis zu 50. Spielminute noch im Spiel reichten den allenfalls durchschnittlichen Hombergern in der Schlussphase einfachste Aktionen zum Torerfolg, so dass am Ende eine 19:24 Auswärtsniederlage der Aßlarer stand.

Mit 1:7 Punkten findet sich die mit berechtigten Hoffnungen gestartete Aßlarer Mannschaft auf dem drittletzten Tabellenplatz wieder. Es wird dringend Zeit, die guten Ansätze über 60 Minuten durchzuspielen und den berühmten Bock umzustoßen. Der nächste Versuch startet am Sonntag 18.11.2018 um 16:00 Uhr in Aßlar gegen den bislang ungeschlagegenen Tabellenführer aus Wettenberg.

Für Aßlar spielten: Luca Hagedorn und Manuel Reder im Tor, Jan Förster, Carsten Theis, Henning Keiner (5), Merlin Vit, Yannik Schäfer (4), David Schäfer (8/2), Sven Becker, Jan Hofmann (2), Cedric Mederich und Steffen Arndt

 

Folgende Spiele finden am nächsten Wochenende statt:

Samstag, den 10.11.2018

WJB um 15:00 Uhr TV Aßlar- JSG Waldernbach/Stockhausen/Burgsolms in Aßlar

MJA um 16:00 Uhr HSG Gedern/Nidda – JSG Aßlar/Stockhausen in Gedern

F-B um 17:00 Uhr HSG Wettertal – FSG Aßlar/Stockhausen in Rockenberg

Zufallsbilder Handball

Anerkannter Stützpunktverein

Der TV Aßlar ist Anerkannter Stützpunktverein
2014 & 2013 & 2012 &
2011 & 2010 & 2009

Wer ist online

Aktuell sind 440 Gäste online

Sportzentrum Aßlar mit Laguna Aßlar

Hinweis zur Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.