Folgende Ergebnisse wurden die letzten beiden Wochenenden erzielt:

WJB TV Aßlar - TSV Södel 31 : 23 (HZ: 14 : 11 )
TV Aßlar - JSG Weilburg/Walddernbach 50 : 6 (HZ: 26 : 3 )
FB HSG Kleenheim - FSG Aßlar-Stockhausen 31 : 23 (HZ: 14 : 11 )
MC TSV Daubhausen - TV Aßlar 21 : 23 (HZ: 11 : 12 )
TV Aßlar - TV Wetzlar 30 : 21 (HZ: 14 : 10 )

FSG unterliegt am Ende beim Tabellenersten mit 23:31 (11:14)!

Motiviert vom Sieg im letzten Spiel gegen den Tabellenzweiten, reiste man am Samstagnachmittag nach Langgöns, um sich mit dem Tabellenersten, der HSG Kleenheim-Langgöns III, zu duellieren. Dank einer soliden Abwehr- und Torwartleistung konnte man bis zum 11:11 in der 26. Spielminute ein ausgeglichenes Spiel sehen. Gut herausgespielte Chancen im Angriff konnten leider wieder einmal nicht zu 100%, dank ungenauer Torabschlüsse, genutzt werden. Anders als im Hinspiel gelang es der FSG, Tempogegenstöße des Gegners diesmal größtenteils zu unterbinden. Am Ende war es dann doch eine deutliche Sache, die der nachlassenden Kraft und auch Konzentration geschuldet war. Trotzdem gingen diesmal die Köpfe nicht nach unten und die FSG schaut dem nächsten Spiel, am 14.03.2020 um 16:45h in Hüttenberg, gegen den Tabellenletzten TUS Vollnkirchen II entgegen.

Tore FSG Aßlar/Stockhausen: Lauscher (8), Roth (6), Cramer (3), Hildebrand (2), Siegel (2), Reder (1), Cichon, Siegmund, Schnorr, Droß, Schlegel, Zirkel (Tor), Knetsch (Tor)

 

Aßlarer Handballer holen wichtige Punkte in Daubhausen

Einen knappen aber verdienten 23:21 Auswärtssieg feierte die Männermannschaft des TV 1908 Aßlar Handball am vergangenen Wochenende beim TSV Daubhausen.

Aßlar begann sehr konzentriert, packte in der Abwehr ordentlich zu und ließ den Gegener zunächst gar nicht ins Spiel kommen. Im Angriff agierte die Mannschaft zunächst abgeklärt und kam, angeführt vom vor allem in der Anfangsphase stark spielenden Cedric Mederich zu einfachen Toren. Schnell war in der 17. Spielminute beim 10:5 für Aßlar ein 5-Tore-Vorsprung herausgespielt. Leider ließen die Aßlarer Jungs in dieser Phase die Zügel doch etwas zu sehr schleifen und erlaubtem dem Gegner den Rückstand bis zur Pause auf ein Tor zu verkürzen.

In der zweiten Spielhälfte eigentlich dann das gleiche Bild. Aßlar lag immer in Führung, setzte sich mal mit bis zu 4 Toren ab (52. Minute), wurde nachlässiger und der Gegner kam heran. Daubhausen ging jedoch nie einmal selbst in Führung, so dass die Aßlarer am Ende einen verdienten 23:21 Sieg verbuchen und die Tabellenführung verteidigen konnten.

Am kommenden Samstag 07.03.2020 um 18:30 Uhr in heimischer Halle gegen Wetzlar II steht der nächste Prüfstein an.

Für Aßlar spielten: Sascha Arndt, Luca Hagedorn und Manuel Reder im Tor, Sebastian Knapp, Jan Hofmann, Niels Becker (4), Sven Becker (3), Cedric Mederich (4), Carsten Theis (2), Yannik Schäfer (7/4), David Schäfer (2) und Steffen Arndt (1)

 

Aßlarer Handballer nehmen den TV Wetzlar II aus dem Aufstiegsrennen

Mit einem ungefährdeten 30:21 Start-Ziel-Sieg distantierte die Männermannschaft des TV 1908 Aßlar Handball am vergangenen Wochenende einen potentiellen Konkurrenten um den Aufstieg.

Im Duell zweier ersatzgeschwächter Teams erwischte Aßlar einen hervorragenden Start. Mit aggressiver Abwehrarbeit, schnellem Umschaltspiel und konsequenter Chancenverwertung ließ Aßlar der 2. Mannschaft des TV Wetzlar keine Möglichkeiten, das eigene Tempospiel aufzuziehen. Nach dem 4:1 für Aßlar in der 6. Spielminute lag die Mannschaft nie mit weniger als 3 Toren in Front. Auch die ab und an vorkommenden kurzen Einbrüche der Mannschaft in den vergangenen Spielen gab es dieses Mal nicht. Über die Zwischenstände 13:7 (25. Minute), 14:10 (Halbzeitstand) und 24:17 (50. Minute) gewannen die Aßlarer Jungs am Ende auch in der Höhe verdient mit 30:21. Aus einer geschlossenen Teamleistung sind die an diesem Tag im Angriffsspiel herausragenden Schäfer-Brüder herauszuheben. Für seine Top-Leistung in der Abwehr verdiente sich darüber hinaus Rückkehrer Sebastian Knapp ein Sonderlob.

Nun gilt die volle Konzentration den letzten 3 Saisonspielen, um bis zum Schluss die Spitzenposition in der Liga zu verteidigen. Das nächste Spiel ist am Sonntag 15.03. um 17:00 Uhr auswärts in Homberg.

Für Aßlar spielten: Sascha Arndt, Luca Hagedorn und Manuel Reder im Tor, Sebastian Knapp (1), Henning Keiner (4), Niels Becker (1), Julian Becker, Sven Becker (2), Jan Hofmann, Zuhret Bajrami, Jan Förster (3), Yannik Schäfer (10/2) und David Schäfer (9)

 

Folgende Spiele finden am kommenden Wochenende statt:

Samstag, den 14.03.2020

WJB TV Burgsolms - JSG Aßlar/Stockhausen um 15:45 Uhr in Burgsolms
FB TuS Vollnkirchen - FSG Aßlar/Stockhausen um 16:45 Uhr in Volpertshausen

Sonntag, den 15.03.2020

MC TV Homberg - TV Aßlar um 17:00 Uhr in Homberg

Die nächsten Termine - Handball

Keine Termine

Handball Newsflash

In den letzten Tagen hat sich wieder einiges getan! Auch unsere Handballer/innen starten mit dem Training. Solltet ihr Interesse haben, am Training teilzunehmen oder Fragen haben, meldet euch bei dem jeweiligen Abteilungsleiter oder Trainer/Übungsleiter.

Zufallsbilder Handball

Anerkannter Stützpunktverein

Der TV Aßlar ist Anerkannter Stützpunktverein
2014 & 2013 & 2012 &
2011 & 2010 & 2009

Sportzentrum Aßlar mit Laguna Aßlar

Hinweis zur Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.